+++21.04. Osterfest +++ Zooschule +++ Ausleihe des Spieleanhängers +++ Kindergeburtstag im Tierpark +++ Führungen durch den Tierpark +++ Buchung des Grünen Klassenzimmers +++ Naturerlebnisse der Extraklasse +++

Winterferien im Tier- und Kulturpark

rühlingshaften Temperaturen lockten tausende Besucher in den Tierpark.

Im Begegnungszentrum des Tier-und Kulturparks findet jeden letzten Sonntag im Monat eine besondere Aktion statt. Am 23.02.2014 von 15 Uhr -16 Uhr fand die Themenstunde der Pony- und Eselfreunden statt. Dazu trafen sich unsere Zoofreunde, die die Pflege der Ponys übernommen haben, um Interesse für diese besonderen Tiere zu wecken. Unsere Ponys, Peggy und Seppel, freuten sich, dass sie an diesem Nachmittag mit Striegel und Bürste so richtig verwöhnt wurden. Ein Mädchen probierte sich sogar in der Hufpflege aus. Viele Kinder nutzten die Gelegenheit und fütterten die Tiere mit den vorbereiteten Möhrenstückchen.
Ein Pferde-Quiz sorgte an diesem Nachmittag für Spannung. Von 22 Teilnehmern haben nur vier alle Fragen richtig beantwortet.
Für ihre Bemühungen erhalten drei Gewinner einen Tierparkgutschein.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Teilnahme.

Unsere Gewinner:
Elisabeth Lehmann, Haselbachtal
Fam. Beier, Schmölln
Anna Hänchen, Naundorf

Rückblick - 24.12.13 - Heimlichkeit zu Weihnachten

Eine gelungene Bescherung gab es am 24.12.2013 im Tier- und Kulturpark Bischofswerda.

Am 24. Dezember haben 300 Besucher die Gelegenheit genutzt, um einmal selbst Wichtel zu spielen. An ca. 200 Tiere des Tierparks wurden kleine Geschenke verteilt. Natürlich unter den wachsamen Augen des Weihnachtsmannes und der Tierpfleger. Schon viele Tage zuvor wurden die Päckchen liebevoll von den Tierpflegern vorbereitet und kurz vor der Bescherung mit Leckereien gefüllt. Da wurde jede helfende Hand gebraucht. Viele Weihnachtswichtel haben ihre eigenen Geschenke für ihre Lieblingstiere mitgebracht.

Im Anschluss an den Rundgang verfolgten alle  kleinen und großen Weihnachtswichtel mit Spannung das Handpuppenspiel „Kasper, König, Räuber, Hinz“ von Volkmar Funke.  

Am offenen Feuer sorgte der Tierparkförderverein mit Bratwurst vom Grill, Keksen, Glühwein, Tee und Kinderpunsch für ihr leibliches Wohl aller Gäste.

Allen Wichtelchen herzlichen Dank für die Unterstützung und die zahlreichen Geschenke, die über die gesamten Feiertage den Gabentisch der Tiere reichlich gedeckt haben.  

 




Glücklich gegruselt

So rege Besucherzahlen zum Halloweenfest hatte der Tier-und Kulturpark in Bischofswerda noch nie. Ca. 1500 Besucher fanden sich auf dem kleinen Gelände ein. Eine gute Hälfte von ihnen war nicht menschlicher Natur, was den Tierpark sehr erfreute! Nein es waren keine Tiere die Besucher mitbrachten. Wandelnde Kürbisse, krumbuckelige Hexen und tief verwundete Untote mischten sich unter das Besuchervolk und schufen zusammen mit schauriger Musik und Kerzenschein eine angenehm düstere Atmosphäre. Die kleinsten und oft gruseligsten Wesen konnten sich im „Grünen Klassenzimmer“ am Basteln kleiner Spinnen und Teelichtgläsern versuchen, während die größeren am Kürbisschnitzen teilnahmen. Und die Ergebnisse konnten sich auch sehen lassen. Eine Kürbisfratze gruseliger als die andere wurde an der Erlebnisbühne aufgestellt. Die besten Drei wurden hervorgehoben und der Gewinner mit 50,- Euro prämiert. Auch das Hexenbasteln auf der Erlebnisbühne wurde nur von den mutigsten drei Familien erfolgreich in Angriff genommen. Zwischendurch konnten alle hungrigen Mägen mit Hexentoast und Kürbissuppe und Essen aus der Gulaschkanone gesättigt und alle Durstigen mit warmen Getränken und Glupschaugenbowle gestillt werden. Zum krönenden Abschluss erschien der Kerkermeister Beinhart mit seinem Gesellen und ließ die Geister zu mittelalterlicher Musik auftanzen. Eine Feuerschow brachte nun auch die Tanzunwilligen zum Erstaunen. Zu guter Letzt schritten die Musiker, wie der Rattenfänger zu Hameln, zu einem Lampionumzug durch den Tierpark voran. Einzig am Wegrand stehende Lichter wiesen den Pfad durch das Dunkle. Wer da nicht das Gruseln gelernt hat der muss wohl ein Gespenst gewesen sein!

Kurzum war es ein sehr gelungenes Halloweenfest und wer diesmal nicht dabei war,  kommt einfach das nächste Jahr wenn es wieder heißt,  die Gespenster zu wecken.

Rückblick Tierparkfest 2013

Am 18. August  fand unser diesjähriges Tierparkfest statt, an welchem fast 1000 Besucher in unserer Einrichtung zu Gast waren. Neben vielen Angeboten für Groß und Klein, wie Kinderschminken, Hüpfburg, Keramikmalen u.a. danken wir besonders Frau Karen Hobelsberger. Sie hat ihre Kettensägekunst vorgestellt und ein Exponat dem Tier- und Kulturpark gesponsert.

Die Avion-Showband hat uns mit Livemusik durch den Nachmittag begleitet

Für das leibliche Wohl aller Gäste sorgten der Tierparkförderverein, die Bäckerei Haufe und die Konditorei Kalt.