+++ 12.11. Schatzsuche für Kinder + Schaufütterung+++ Neues Angebot des Oberlausitz Rangers - WWF Artenschutzkoffer +++ Zooschule +++ Ausleihe des Spieleanhängers +++ Kindergeburtstag im Tierpark +++ Führungen durch den Tierpark +++ Buchung des Grünen Klassenzimmers +++ Naturerlebnisse der Extraklasse +++

Festwoche 50 Jahre Tierpark Bischofswerda

Die Festwoche wurde durch Mitarbeiter der Lebenshilfe, Tierparkmitarbeiter und den Förderverein in Kooperation vorbereitet.

Erstellt wurden eine Broschüre in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk Dresden, ein Flyer und Plakate in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Werkstatt.

 Der Tierparkförderverein gab Festartikel in Auftrag wie z.B. eine Festplakette aus Keramik, Bärenpuzzle und neue Ansichtskarten.

Die Festwoche selbst umfasste einen Eröffnungsnachmittag, den Seniorentag, den Grundschultag, das Schulfest des Gymnasiums und die Einweihung des Bärengeheges.

Rund 30 ehrenamtliche Helfer kamen zum Einsatz. Kooperiert haben wir mit der Volkssolidarität Bischofswerda, der Freiwilligen Feuerwehr, den Schulen und dem Naturschutzzentrum Neukirch. Zur Eröffnung hatten wir rund 60 ehemalige Tierpark-Mitarbeiter, Freunde und Sympathisanten eingeladen. Es wurde eine PowerPoint-Präsentation „50 Jahre Tierpark“ gezeigt sowie verschiedene Ehrengäste empfangen. Unter anderem begrüßten wir den Oberbürgermeister, Herrn Erler, den stellv. Landrat Hans-Peter-Pahler, Frau Maria Michalk (MdB) sowie Gert Emmrich als Vertreter der Oberlausitzer Zoos.

Das Schulfest des Goethe-Gymnasiums fand erstmals in unserem Tierpark statt. Rund 600 Schüler setzten kreative Ideen um, die für unsere weitere Zusammenarbeit nützlich sind.

Höhepunkt des Jahres und der Festwoche war die Einweihung der Bärenanlage. Dazu sangen unsere Mitarbeiter in einem gemischten Chor von Behinderten und Nichtbehinderten das extra umgedichtete Lied der Puhdys „Wir woll`n die Braunbärn sehn“. Begleitet wurden sie durch eine Band der Kreismusikschule Bautzen.

Insgesamt kann die Festwoche als erfolgreich eingeschätzt werden. Lebenshilfe und Tierpark sind weiter ein Stück zusammengewachsen. Die Öffentlichkeit nahm regen Anteil, so besuchten in diesem Jahr 67.000 Besucher unseren Tierpark.