+++ 16.04. Osterfest+++ 29.04. Stauden- Pflanzenbörse + Schaufütterung+++Neues Angebot des Oberlausitz Rangers - WWF Artenschutzkoffer +++ Zooschule +++ Ausleihe des Spieleanhängers +++ Kindergeburtstag im Tierpark +++ Führungen durch den Tierpark +++ Buchung des Grünen Klassenzimmers +++ Naturerlebnisse der Extraklasse +++

Geschichte 1980 bis 1989

Datum

Ereignis

Beschreibung

1980

Braunbären ziehen ein

Die Braunbären Mischka und Olympia aus dem Tiergarten Hirschfeld finden ab 1980 im Tierpark Bischofswerda ihr neues Zuhause.

1980

Neubau Kamerunschaf-Gehege

Neubau eines massiven Fachwerkhauses einschließlich Bergeraum für Kamerunschafe (Abriss der vorhandenen Holzhütte).

15. April 1981

Pflanzung einer Rotbuche

Pflanzung einer Rotbuche auf der Wiese des 2. Bauabschnittes am 15. April 1981 durch den Rentner Max Strähle und Tierparkleiter Siegfried Nützsche. Die Rotbuche wurde mit viel Mühe aus einer Buchecker von der Buche in der Rundbank gezogen.

August 1981

25-jähriges Tierpark-Jubiläum

Während der Veranstaltung zum 25-jährigen Tierpark-Jubiläum wurde durch Gärtnermeister Alfred Döring und Tierparkleiter Siegfried Nützsche in der Nähe des Kiosks ein Mammutbaum, ca. 80 cm groß, gepflanzt.

1982

Befestigung Entenhang

Befestigung des Entenhanges durch Beton-Wabenplatten.

1987

Blumenbeet-Stadtwappen

Da im Käthe-Kollwitz-Park das Blumenbeet nicht mehr als Stadtwappen bepflanzt wurde, projektierte, konstruierte und erstellte Siegfried Nützsche am Tierparkeingang ein solches. Nach einer angefertigten Lehre wird es seit 1987 durch die Gärtnerei Krauße bepflanzt.

1988

Bau eines Sozialgebäudes

Bau eines Sozialgebäudes durch Einbeziehung einer ehemaligen Trafostation. Damit wurden dringend notwendige Räume geschaffen, wie z. B. Geräte- und Abstellräume, Sanitärräume, Büro und Aufenthaltsraum.

zurück zur Übersicht